Jahresabschluss / Gewinnermittlung

Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang)

Mit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) hat uns der Gesetzgeber die 
 umfangreichste Handelsgesetzreform seit den 1980er Jahren beschert. Ziel dabei
 war die deutsche Rechnungslegung den internationalen Standards anzunähern 
 (vor allem die Vermögensgegenstände und Schulden mit Ihren tatsächlichen Werten zu
 erfassen), was für das Bilanzbild sowohl positive als auch negative Folgen haben kann.
 
 Ein weiterer Effekt der Reform ist allerdings auch, dass die bisher praktizierte
 Einheitsbilanzierung (Identität von Handels- und Steuerbilanz) in vielen Fällen nicht 
 mehr möglich sein wird. Es muss demnach eine vom Handelsrecht abweichende
 eigenständige Steuerbilanz erstellt werden.

Einnahmenüberschussrechnung

Die (steuerliche) Einnahmenüberschussrechnung ist für alle die nicht nach Handels-
 gesetzbuch buchführungspflichtig sind meist die sinnvollste Art der Gewinnermittlung.

Da kein handelsrechtlicher Abschluss erforderlich ist brauchen auch keine zwei 
 unterschiedlichen Gewinnermittlungen aufgestellt zu werden.

[zurück]


 

Aktuelles

Kontakt

Küstersweg 3-7
47652 Weeze
+49 (0) 28 37.10 61 0 (Telefon)
+49 (0) 28 37.10 61 29 (Fax)
info[at]willemsen-hubert[punkt]de